social media artist

Gehütete Geheimnisse

An interactive video installation by Wolf Nkole Helzle

Wir sind ständig auf der Flucht vor der Diktatur der Vergangenheit in eine verheißungsvolle Zukunft. Dabei überspringen wir vor lauter Angst, in Eile, Gedanken oder aus Versehen? die Gegenwart, und damit die einzige Instanz, auf welcher Taten wirken.

Die Videoinstallation wurde 2010 im Tübinger Tresorraum für Elektrische Kunst zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, sie entstand aufgrund der aktuellen Lage, der Auseinandersetzung mit diesem speziellen Ort und der Einladung von Serge le Goff, ihn zu bespielen. Beitrag von Radio Wüste Welle anhören

Eine Parabel auf das Leben und die Wahrnehmung von Wirklichkeit: Die Besucher sehen nur jenen Teil des per Videobeamer an die Wand projizierten Videos, welches ihre Gesichtsfläche „verdeckt“. Sobald niemand im Raum als Konnektor fungiert, ist auch nichts zu sehen und auch der Ton versiegt.