social media artist

TRANSFORMATION

Audiovisuelle Installation von Wolf Nkole Helzle mit Fotos von Victor S. Brigola, Emine Cetin, Karin Fietzek, Angelika Hagen, Ulla Hallkola, Manfred Helzle, Wolf Nkole Helzle, Timber A. Hemprich, Rolf-Peter König, Hans Landenberger, Rüdiger Miksch, Nuray Önoglu, Karin Pietzka, Karin Rehm, Mervi Rutanen, Michael Satow, Raija Silvenoinen, Gerd und Monika Strobel, German und Magnus Zoeschinger und mit Field Recordings von Thorsten Toto Schreijäg und Michael Fetscher. 


Von allen in der Woche vom 28. Mai bis 1. Juni 2018 vom Alten Lager und dem ehemaligen Truppenübungsplatz aufgenommenen Bildern wurden 4.000 ausgewählt, welche nun mit drei Videoprojektoren an die Wände eines großen Raums im Atelierhaus BT18 projiziert werden. Sie sind dreidimensional geschichtet und bewegen sich nach einer unsichtbaren Regie durch den Raum. Einmal verdichten sie sich, dann wieder explodieren sie, ziehen sich zusammen oder halten inne bei einem Bild und fliegen wieder weiter in einer stetig zufälligen Umlaufbahn und die Besucher können mittenhineingehen in dieses visuelle Abenteuer.


Die Führungen durchs Alte Lager mit Annegret und Franz Tress, im ehemaligen Truppenübungsplatz mit den TruÜbGuides Steffen Schretzmann und Susanne Volzer, die Führung zu Kräutern am Rande des Weges im Alten Lager von Annegret Müller-Bächtle und der Workshop „Acoustic Photography“ von Mirja Wellmann und Michael Fetscher wurden als Tondokumente aufgenommen. Thorsten Toto Schreijäg und Michael Fetscher in seinem Tonstudio in Trochtelfingen extrahierten daraus vier Stunden Audiomaterial, welches 1.000 einzelnen Audiofiles entspricht, die – analog zu den Bildern - ebenfalls in zufälliger Reihenfolge zu hören sind.


Dieses kollektive Kunstwerk nimmt Bezug auf die aktuelle Transformation, welche das Alte Lager derzeit von militärischer zu privater Nutzung vollzieht, begleitet diese und macht sie mit hochaktuellen künstlerischen Mitteln und aus vielfältigen Blickwinkeln sichtbar und hörbar. Es veranschaulicht die Komplexität des Vorgangs in kongenialer Weise: Helzle´s bewegte Bildkomposition interagiert mit den von Michael Fetscher arrangierten Sounds. Beides entstand während einer intensiven Woche, in welcher sich 25 Mitglieder der internationalen Fotocommunity www.interactive-image.org – vor sechs Jahren von Medienkünstler Wolf Nkole Helzle gegründet -, trafen, um das Alte Lager und den ehemaligen Truppenübungsplatz fotografisch und soundtechnisch zu erkunden. Die Ergebnisse flossen in die audiovisuelle, begehbare Rauminstallation TRANSFORMATION ein; ergänzt durch historische Bilder aus dem Münsinger Stadtarchiv.

Link zum Video

White Fir Studio, Trochtelfingen/Steinhilben: www.flavoredtune.com/white-fir-studio/

Die der Installation zugrundeliegende Software wurde in vierjähriger Arbeit von Wolf Nkole Helzle gemeinsam mit Studenten der TU München und Nürnberg und Werkstudenten bei der InterFace AG, Unterhaching, entwickelt.


Logo Interface AG          Logo TU München