social media artist

The endless variations of a continuum

Visual Music Concert von Wolf Nkole Helzle und Gert Anklam. Zirka neunzig Minuten, elf einzelne, arrangierte Stücke von drei bis zehn Minuten Länge. Erste Aufführung 2006.

Die eindringliche Musik des Saxophonisten Gert Anklam und die sensiblen Portraitfotografien des Medienkünstlers Wolf Nkole Helzle treten in einen Dialog der Unendlichkeit und des ewigen Wandels. Klänge und Gesichter tauchen auf und sinken zurück ins Meer der Schöpfung Mensch und erzeugen ein Gefühl von Teil zu sein, Verantwortung, Zusammengehörigkeit und Liebe. Ein Kunsterlebnis das tief im Inneren berührt.